Skip to main content

Rückblick IT-Sicherheit ist Chefsache

Die effektive Lösung zur Bekämpfung von Cyberattacken liegt in der Prävention. Darüber waren sich Teilnehmer und Experten einig, die zur gemeinsamen Veranstaltung von bayme vbm und TÜV SÜD IT-Sicherheit ist Chefsache am 06. Dezember 2016 nach München gekommen waren. Der Kongress bot den Teilnehmern neben der Live Simulation eines Cyber-Angriffs und Darstellung der Bedrohungslage, legale Rahmenbedingungen, Risikomanagement und Praxisvorträge zum Umgang mit IT-Security im beruflichen Alltag.

So können sich Unternehmen vor Cyberangriffen wehren

Thema waren insbesondere die wachsenden Risiken bei Malware einschließlich Ransomware. Die Experten zeigten auf, wie sie mit Werkzeugen und Services darauf reagieren und helfen können, Unternehmen zu schützen. Hierbei gab es klare Empfehlungen an die Geschäftsleitungen: Die Anwendungen sind auf dem neuesten Stand zu halten. Man darf kein Vertrauen in irgendwelche Angebote via E-Mail haben. Alle Makros müssen deaktiviert werden, regelmäßige Back-ups sollten auf der Tagesordnung stehen. Jedes Unternehmen braucht ein technisches Gesamtkonzept.

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass Datenschutz und IT-Sicherheit gleichzeitig zu beachten sind, um den Aufgaben der Zukunft gewachsen zu sein. Die vorgestellten Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen können den teilnehmenden Führungskräften als Grundlage für fundierte Entscheidungen und den Aufbau eines technischen und organisatorischen Gesamtkonzepts im Unternehmen dienen.

Neben interessanten Fachvorträgen bot der Kongress auch eine gute Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Geschäftsführern und Verantwortlichen aus der Führungsebene anderer Unternehmen.

IT-Sicherheit - Rechtlicher Rahmen EU Datenschutz Grund Verordnung Dr. Matthias Orthwein, Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München

Impressionen